Home
Feuerwehr
Verein
Fotoalbum
Impressum

 

 

Der Verein

 Um den kameradschaftlichen Zusammenhalt zu pflegen, werden verschiedene Freizeitaktivitäten und Feste veranstaltet. Unser Starkbierfest oder das Grillfest wird auch gerne von den Langengeislinger Bürgern besucht und geschätzt. Der Erlös aus unseren Veranstaltungen wird satzungsgemäß nur für feuerwehrtechnische Aufgaben verwendet. Aber auch speziell für die Jugendfeuerwehr gibt es Aktivitäten, wie z.B. im Juli 09 der Besuch eines Hochseilgartens.

Verein:          1. Vorstand:   Karl Patzelt    

                       2. Vorstand:   Max Tauber

                       Kassier:   Martin Zehetmair  

                       Schriftführer:   Martin Lex

 

Geschichte

Die Feuerwehr Langengeisling besteht seit dem Jahre 1876. Wenn man allerdings die Gründungsurkunde betrachtet die 1899 ausgestellt wurde, ist die Feuerwehr bereits 1875 gegründet worden.

Ab da beginnt die Vereinschronik!

Ab den Gründungsjahren sind verschiedene Kassen-, Protokoll- und Tagebücher noch vorhanden und man kann daraus erlesen was es zur damaligen Zeit schon für Gerätschaften und auch was für Strafen es gab. Beispielsweise kostete das Fernbleiben von einer Übung 3 Mark. Zum Vergleich: 1898 bekam man für 20 Pfennig eine Maß Bier!

Aus einer Eintragung aus dem Jahre 1900 ist zu ersehen, welche Gerätschaften damals vorhanden waren.

"Am 10. Oktober um 2 Uhr brannte es beim Bauer Josef, Haus Nr. 12 zum Zimmerbartl in Altham. Damals schon zusammen mit der Feuerwehr Erding bekämpfte die Feuerwehr Langengeisling den Brand mit einer Druckspritze und einer Saugdruckspritze!" Die Feuerwehr Langengeisling hatte also im Jahre 1900 eine Druckspritze.

1901 war das erste Jubiläum! Nun gab es die Feuerwehr schon 25 Jahre! Das Fest lief in etwa so ab wie die heutigen ;-)

Der erste Brand durch Kurzschluss war 1913. Es brannte beim Wagnermeister Johann Zehetmair!

Während des 2. Weltkrieges war es eine schwierige Zeit für die Feuerwehr! Alle jungen Männer wurden eingezogen und die älteren mussten wieder löschen! Zudem kam die schlechte Gerätschaft hinzu, da erst 1944 eine Motorspritze leihweise von der Kreisleitung zu Verfügung gestellt wurde.

In den Nachkriegsjahren konnte dann das erste Fahrzeug angeschafft werden, ein Opel Blitz Pritschenwagen. Ab diesem Zeitpunkt musste der Tragkraftspritzenanhänger von Ziegler nicht mehr von einem Traktor gezogen werden.

1948 hatte die Feuerwehr Fahnenweihe und feierte zusammen mit der Sankt Martinskirche, die zwei neue Glocken bekam. Patenverein war die Feuerwehr Eitting. Diese Fahne war bis 1996 im Dienst!

1964 wurde im Feuerwehrgerätehaus an der Sempt das neue Fahrzeug in Dienst gestellt. Es war ein LF8 das auf einem Opel Blitz aufgebaut war.

 

 

Eintrag 1980: Feuerteufel in Langengeisling

Das Jahr 1980 war gekennzeichnet durch eine Serie von Bränden, die so manche Gemeinsamkeit aufwiesen. Der erste Brand war am 1. Mai um 1 Uhr nachts, der Pfarrstadl brannte lichterloh. Am 8 Juni ging dann wieder um 1 Uhr nachts der Alarm. Der Stadl vom Pflanzeltwirt brannte hinten und vorne gleichzeitig, trotz des schnellen Eingreifens der Feuerwehr, die schnell zur Stelle waren, konnte das Gebäude nicht mehr gerettet werden. Am 26. Juni brannte es dann um 2 Uhr nachts beim Samberger Josef in der Unterfahrt. Kurze Zeit später wurde der Brandstifter gefasst.

Am 2. Dezember brannte es dann noch einmal und zwar im Kesselraum der Schreinerei unseres Ehrenkommandanten Eibl.

1981 wurde ein neues LF8 in Dienst gestellt, welches bis 14. Mai 2009 im Dienst war! Am 15.05.2009 wurde unser neues HLF 20/16 eingeweiht.

1988 wurde entschieden, daß das alte Feuerwehrhaus nicht mehr für die gestiegenen Anforderungen ausreicht. Auf dem Gelände gegenüber der Pfarrkirche wurde ein neues, modernes Feuerwehr-Gerätehaus geplant. Es dauerte aber noch bis 1991, bis der Bauantrag gestellt und 1992 genehmigt wurde. Am 22.Januar 1993 war dann Spatenstich und im Juli 1993 war Richtfest. Die Fertigstellung dauerte bis September 1994.

Seit dem Jahre 2001 haben wir auch ein Mehrzweckfahrzeug, 2006 haben wir einen Anhänger beschafft sowie verschiedene Rollcontainer mit denen der Anhänger – je nach Einsatzanforderung beladen werden kann.

Ab Mai 2009 wurde unser neues HLF 20/16 in Betrieb genommen. 

Freiwillige Feuerwehr Langengeisling